Montag, 06. Dezember 2021
Notruf: 122

60 Jahre FRANZ BUCHINGER

43 Jahre FF Perschling (seit 1978)
5 Jahre Feuerwehrkommandant Stellvertreter (1991 - 1996)
16 Jahre Feuerwehrkommandant (1997 - 2013)
20 Jahre Unterabschnittskommandant (2001 - 2021)

Auf diese beeindruckenden Daten kann Franz in seiner Feuerwehr-Karriere zurückblicken!
2021 war für Franz der Abschluss einer 20-jährigen Tätigkeit als Unterabschnittskommandant.
Mit einer großen 60er Feier samt Spanferkel, Blasmusik uvm. wurde im Sommer gefeiert bis es Franz bei seinem Geschenk, unserem ausgeschiedenen Löschfahrzeug, die Sprache verschlagen hatte. Ein Teil unserer Wehr für einen unersetzbaren Menschen unserer Wehr!

Wir, die Freiwillige Feuerwehr Perschling, möchten uns auch in diesem Sinne nochmals herzlich bei Franz für die vielen Stunden, Tage und Jahre im Dienste unserer Feuerwehr bedanken. 

+++Erste Hilfe Auffrischung+++

Am 21.09.2021 fand bei uns in Perschling eine Auffrischung des Erste Hilfe Kurses statt.
Innerhalb eines 4 Stunden Intensivkurses wurden gemeinsam mit dem Roten Kreuz Herzogenburg sämtliches Wissen und Handgriffe wiederholt und neue Erkenntnisse gewonnen. Gesamt waren 21 Mitglieder aus dem Unterabschnitt vertreten.

  

+++Übungen am 23. und 30.08.2021+++

An den vergangenen 2 Montagen wurde die neue Tragkraftspritze in verschiedenen Szenarien beübt. 
Zum einen wurde Wasser aus der Perschling angesaugt, sowie eine Löschwasserversorgung zu unserem Tankwagen in Verbindung mit dem Wasserwerfer hergestellt.
Die neue Tragkraftspritze erwies sich aufgrund der einfacheren Bedienbarkeit als äußerst benutzerfreundlich und leistungsstark.

whatsapp image 2021 09 01 at 133812

Neues HLFA1

Am vergangenen Freitag den 30.07.2021 haben wir nun unser neues HLFA1 erhalten. Bei der eigentlichen Abholung am Vortag wurden bei der Firma Rosenbauer noch ein paar Verbesserungen zügig umgesetzt und nun erstrahlt unser neues Fahrzeug im vollen Glanz!
Das Fahrzeug verfügt über ein Containersystem (1 Container für die Förderung von Löschwasser, 1 Container für Hochwassereinsätze, 1 Container für Materialreserve) um uns auf die unterschiedlichen Anforderungen, welche im Einsatz auf uns treffen, perfekt vorbereiten zu können.
Es handelt sich um einen Mercedes Sprinter mit einer Leistung von 140kW sowie Allradantrieb.
Das neue Fahrzeug ersetzt somit unser bisheriges Löschfahrzeug (Baujahr 1984) und komplettiert unsere Flotte rund um das Rustlöschfahrzeug bzw. den Mannschaftstransporter. Die Ausrüstung konnte größtenteils aus dem bisherigen Löschfahrzeug übernommen werden.
Die Einschulungen sind bereits im Gange und so werden wir in Kürze mit dem neuen HLFA1 einsatzfähig sein.